Bei den Hallenmeisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes, am 19. und 20. März in Döbeln, haben die Bogenschützen des SC Hoyerswerda einmal mehr durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht.

Unter den besten 372 Schützen des DBSV gingen auch 4 Schützen aus unserer Abteilung erfolgreich an den Start. In ihren Alters- und Bogenklassen kämpften sie um Titel und Medaillen.

Den Löwenanteil des Erfolges kann Chris Zentgraf mit dem Titel des Vizemeisters in der Klasse U17 Jagdbogen für sich verbuchen. In einer sensationellen Aufholjagd hat er sich in der zweiten Runde vom 4. auf den 2. Platz vorgekämpft. Das er mit 426 Ringen nebenbei noch eine persönliche Bestleistung erzielt hat, sollte auch nicht verschwiegen werden.

Aber auch die Platzierungen der anderen Teilnehmer unserer Abteilung bei diesen Wettkämpfen können sich sehen lassen. Steve Oesterreich wurde mit 471 Ringen 10. in der Klasse U20 Recurve, Jonas Babick belegte mit 477 Ringen den 12. Platz in der Altersklasse U14 Recurve und als unser jüngster Teilnehmer in der Klasse U12 Recurve belegte Jakob Babick mit 416 Ringen den 16. Platz. Erschwerend für unsere Schützen kam hinzu, daß alle dieses Jahr erstmalig in dieser Altersklasse gestartet sind.

Alles in allem kann man auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken, die durch den ausrichtenden Verein hervorragend organisiert wurde.